Aktivitäten,Auspflüge etc. des Fanclubs

Bowlingabend im Bikers Inn

 

Mal außer der Reihe trafen wir uns zu einem gemütlichem Abend bei lecker Essen,Quatschen über dies und das und zum Bowling.Wie immer,war es mächtig lustig bei uns.Es wurden aber auch ernstere Themen besprochen....das vergangene Jahr wurde ausgewertet und zukünftiges wurde geplant bzw. besprochen.Bilder findet ihr unter Fotos.

Bezirksturnier vom 28.06. - 30.06.13

 

Das diesjährige Bezirksturnier fand bei uns in Leipzig statt. Schon am Freitag waren einige Fanclubs angereist, unter anderem FC Werratal, Suhl, Zeitz, Dresden, Chemnitz, Weimar.Ein gemütliches Beisammensein bei Grillgut und kühlem Blonden wurde daraus.Heiße Diskussionen über Schalke und die neue Saison wurden geführt. Samstag,nach dem etwas hektischem Frühstück, ging es dann gegen halb 10 mit dem tradionellem Fanclubturnier los. Um den riesigen Wanderpokal kämpften Suhl mit 2 Mannschaften, Titelverteidiger Plauen, Schkeuditz, Werratal, Zeitz, Chemnitz/Dresden, Kamenz, Weimar und natürlich wir. Es war ein spannendes Turnier in dem der Titelverteidiger im Finale gegen den FC Schkeuditz spielte. Plauen mußte sich geschlagen geben und der Turniersieg ging an Schkeuditz. Im Anschluß gab es noch ein Spiel des frisch gebackenen Siegers gegen eine Auswahl der Fanclubvorsitzenden. Und auch diese Hürde meisterten die Schkeuditzer.Platz 3 belegten die Königsblauen Leipziger. Für die kleinen Schalker gab es eine riesige Hüpfburg in Form eines Gelenkbusses der LVB. Eine Tombola, bei der jedes Los gewann, der Hauptpreis, ein Schalkepoloshirt, ging nach Kamenz, rundete den Nachmittag ab. Nachdem sich alle Fußballer frisch gemacht und gestärkt hatten, kam dann der Partyteil. Die Band Saitensprung brachte mächtig Stimmung ins Zelt, unter anderem mit ihrer Rockversion von " Blau und Weiß ".Es wurde bis spät in der Nacht gefeiert. Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag, machten sich die Fanclubs dann nach zwei erlebnisreichen Tagen auf die Heimreise.

Für uns als Fanclub war es ein gelungenes Wochenende, wenn auch das Wetter hätte besser sein können. Wir verbanden mit dem Bezirksturnier unser 5 jähriges Fanclubjubiläum.Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich dem KSC 1864 Leipzig e.V., der uns das Gelände zur Verfügung stellte und uns im Vorfeld und bei der Durchführung der Veranstaltung mit Rat und Tat unterstützte. Keine Selbstverständlichkeit, da das eigene Sportfest eine Woche zuvor einem heftigen Gewitter, mit anschließender Überflutung der Heizung, zum Opfer fiel ! Dank auch unserem Ausrüster, dem Sporthaus am Ring. Besonderer Dank geht an die Firma AH-Industries, für ihre finanzielle Unterstützung.Der LVB danke für das Bereitstellen der Hüpfburg und den vielen anderen für ihre Sachspenden.

Spielertreff am 8.7.12 in Altenburg

 

Der S04 schickte die Spieler ins Land und der FC Geithain lud ein nach Altenburg,in den Bierkeller der Brauerei.Zu Besuch im Bezirk 14 war Roman Neustädter,aktueller Neuzugang beim S04.Über Roman muß man als Spieler nicht viel sagen,als ehemaliger Gladbacher hat er uns das Leben in der Liga schon schwer gemacht,jetzt hat er vor mit Schalke anderen Vereinen das Leben schwer zu machen.Als Mensch ist er ein sehr netter,aufgeschlossener und sympatischer Typ.Er beantwortete geduldig die Fragen der Fans,aber auch die Fans mußten sich seinen Fragen stellen.Da er ja neu Auf Schalke ist,zeigte er großes Interesse am Fanleben und bewunderte die Fans für ihre Leidenschaft für die Mannschaft,auch wenn mal nicht alles gut lief.Er versprach sein Bestes für die Mannschaft zu geben,wobei wir ihn,als Fans natürlich unterstützen werden.Nach der Fagestunde folgten natürlich die Fotos.Danach konnte er gleich mal seine Kondition unter Beweis stellen,beim geben von unzähligen Autogrammen.

Es war ein gelungener Tag und danke an den FC Geithain,es war super bei euch.

Fanclubfahrt zum letzten Heimspiel unserer Blauen gegen die Hertha

 

Wie jede Saison fuhren wir zum letzten Heimspiel nach Gelsenkirchen.Es sollte ein besonderes Wochenende werden,dazu später mehr.

Um 5 startete der Bus Richtung GE.Trotz der frühen Uhrzeit schlief keiner und gute Laune war angesagt.Es wurde gesungen und viel gelacht.Nach gut 5 Stunden Fahrt kamen wir in GE an und checkten erst mal im Gästehaus Heege ein.Nach kurzem frisch machen brachte uns unser Busfahrer zum Clubheim des SFCV zum Fantalk.Ein Mitglied des Vorstandes des S04 beantwortete Fragen zur alten Saison,zu Spielern,die gehen und Spielern,die eventuell kommen.Danach wurde sich auf das Spiel gegen die Alte Dame eingestimmt.Doch ein Teil von uns konnte das Spiel nicht bis zum Ende verfolgen,denn sie betraten mit 100 anderen Fans den heiligen Rasen um vier Spieler zu verabschieden.Es waren der letzte Schalker Eurofighter Schober,Sarpei,Kenia und Raul.Auf dem Videowürfel wurden Stationen ihres Fußballerlebens gezeigt,Stimmen von Mannschaftskameraden.Dann kam das Highlight des Tages.Raul war der letzte,der die Arena betrat.Auch hier wurden Rauls schönste Szenen auf Schalke gezeigt und schon da kochte die Arena.Dann lief er mit seinen Kindern vom Tunnel,an der Nordkurve und einem Spalier aus seinen Mannschaftskameraden vorbei zur Bühne am Mittelkreis.Raul war sichtlich gerührt und auf dem Videowürfel sah man Tränen in seinen Augen.Als Horst Heldt dann noch verkündete,das Jeff Farfan seinen Vertrag bis 2016 verlängert hat,schien die Donnerhalle überzukochen.Dann folgte die Runde durch die ganze Arena.Raul ging vorne weg,gefolgt von dem Rest der Mannschaft.Es war ein bewegender Moment,mal unten zu stehen.Die Stimmung war so genial,das man Gänsehaut bekam.Auf Spruchbändern las man "Gracias Raul","Danke für eine Super Saison" und vieles mehr.Laolawellen begleiteten die Spieler und sie wurden in der ganzen Arena gefeiert.Für uns wird dieser Schalketag in langer Erinnerung bleiben,denn so nah wie an diesem Tag würden wir Raul nie wieder kommen.Nach dem Spiel gings in die Gelsenkirchener Innenstadt zum Abendbrot.Den Abend ließen wir im Ernst-Kuzorra Fanclub ausklingen.Am Sonntag nach dem Frühstück taten wir die Heimreise nach Leipzig an.Auch auf der Rückfahrt gingen uns noch die Eindrücke vom Vortag durch den Kopf und wir brauchten lange um zur Ruhe zu kommen.16 Uhr landeten wir sicher in Leipzig....Danke Busfahrer.

Im nächsten Jahr gehts wieder auf ein Wochenende nach GE und darauf freuen wir uns schon jetzt.

Die Weihnachtszeit ist ja bekanntlich die Zeit der Freude und Besinnlichkeit.Leider können nicht alle die Zeit genießen.Wir als Fanclub haben es uns zur Aufgabe gemacht,Kindern,denen es nicht so gut geht,zu helfen.Nach langem Suchen haben wir uns für das Tabaluga Kinderheim hier in Leipzig entschieden.Am 17.12.11 haben wir das Kinderheim besucht und eine Spende abgegeben.Es war Mittagszeit und so haben wir gleich mit angepackt und in der kleinsten Gruppe geholfen.Natürlich haben wir auch einiges über die Hintergründe erfahren,warum die kleinen Knirpse im Heim sind.Zum Glück bleiben nicht alle Kinder im Heim.Oft gehen sie nach einer gewissen Zeit in ihre Familien zurück oder finden eine liebe Pflegefamilie.Ein Mädchen fanden wir besonders toll.Sie hatte nur halbe Arme und jeweils nur einen Daumen.Trotzdem konnte sie allein essen und trinken.Mit 2-3 Jahren sind die Kinder schon sehr selbstständig.Für die Zukunft sind noch mehr Aktivitäten im Tabaluga Kinderheim geplant,denn wir wollen dauerhaft Hilfe leisten.

 

http://www.drachenkinderheim.de/index.php?id=33